Dirty Talk Stories

 C. A. Reilly: Das Sissy-Bordell 2

  C. A. Reilly: Das Sissy-Bordell 2 4,49 EUR
inkl. 19 % MwSt. inkl.
Art.Nr.: 5363
Lieferzeit: download

(PDF; weitere Formate: siehe unten)



Die Nachfrage steigt: Immer mehr Damen lechzen nach willigen Lustsklaven. Und in Reginas Sissy-Bordellen werden exotische Bedürfnisse reichlich bedient. Sascha ist zum Manager aufgestiegen und sorgt für geilen Nachwuchs. Doch urplötzlich wendet sich das Blatt: Düstere Gestalten aus Reginas mysteriöser Vergangenheit tauchen auf und setzen zu einem Vernichtungsschlag an. Um das Geschäft zu retten, muss Sascha wieder anschaffen. Schließlich muss der Rubel rollen. Seine Herrin will es so. Regina, gnadenlos und unerbittlich, will dem heimtückischen Feind das Feld nicht kampflos überlassen.

Wörter: 26.843, ca. 90 S.

Inhalt: FemDom, Crime, Sissy, Feminisierung, Sklave, Züchtigung, Unterwerfung, Erniedrigung, bi, SM, anal, Strapon, erotisches Ebook, erotische Geschichten, Erotik

Leseprobe:

Zunge kam aus der Küche und kaute auf einem Marmeladenbrot. Sascha zwinkerte ihm zu.
„Heute gibt’s viel Arbeit für dich“, rief Sascha.
„Mmh. Lecker“, erwiderte Zunge. Dann fuhr er den Körperteil aus, der ihm seinen Spitznamen beschert hatte. Zunge hatte eben eine entsetzlich lange und unermüdliche Zunge. Er konnte sie weit ausfahren und damit die verrücktesten Bewegungen machen. Diesen hübschen jungen, braunhaarigen und blauäugigen Mann hatte Sascha im Netz kennengelernt. Zunge hatte ein Video seiner Zungenkunst hochgeladen. Sascha hatte ihn kontaktiert und rasch festgestellt, dass Zunge ein williger, devoter Loser war und total pleite überdies. Das waren die besten Voraussetzungen für die Arbeit im Sissy-Bordell.
„Mach voran, Kleiner. Deine erste Kundin dürfte gleich aufkreuzen. Ab mit dir in die Leckbox.“
„Is ja gut, Chef. Mach keinen Terror. Bin unterwegs.“
Sascha gab ihm einen Klaps auf den Knackarsch.
Dann ging er nach oben in das Reich der Perversion.
Hier hatte er ein kleines Büro. Nicht nur die Umgebung hatte er via Kamera im Blick. Auch in jedem Themenraum befanden sich versteckte Kameras. Sie dienten nicht dazu, Sascha aufzugeilen oder gar die Kundinnen zu erpressen. Er löschte die Aufnahmen sofort. Die Kameras dienten vielmehr der Sicherheit seiner Lustknaben. Denn manch eine Dame konnte sich in ein wildes Raubtier verwandeln und im Sexrausch die Kontrolle verlieren. Unter einer harmlosen Oberfläche schlummerten nicht selten extreme Gelüste. Die Kundinnen waren überwiegend dominant-sadistisch veranlagt und forderten die harten Nummern. Natürlich gab es aber auch Frauen, die normalen Sex wollten. Die allgemeine Tendenz ging jedoch in Richtung pervers. Mit den Sissys konnte die geneigte Dame das machen, was mit dem Gatten oder Freund nicht möglich war.
Sascha studierte den Terminkalender. Gleich würde das Tagesgeschäft beginnen. Prompt klingelte es.
 


eBook DOWNLOAD - Bitte wählen Sie hier das gewünschte Format:
ePub    Mobipocket    pdf   


Dieses Werk haben wir seit Oktober 2014 für Sie im Angebot.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:


Kai Ericson: Die indische Unschuld Kai Ericson: Die indische Unschuld

2,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. inkl.
Rick T. Robursky: Devot im Pissoir Rick T. Robursky: Devot im Pissoir

2,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. inkl.
Kira Saphyr: Hilflos in Handschellen Kira Saphyr: Hilflos in Handschellen

3,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. inkl.
C. A. Reilly: Das Sissy-Bordell C. A. Reilly: Das Sissy-Bordell

4,49 EUR
inkl. 19 % MwSt. inkl.


Weitere Werke dieses Autors, die Sie auch interessieren könnten:

Testbuch
5,49 EUR
inkl. 19 % MwSt.
Testbuch
5,99 EUR
inkl. 19 % MwSt.
Testbuch
5,99 EUR
inkl. 19 % MwSt.
Testbuch
4,49 EUR
inkl. 19 % MwSt.
Testbuch
5,49 EUR
inkl. 19 % MwSt.
Testbuch
4,99 EUR
inkl. 19 % MwSt.