Dirty Talk Stories

 Benjamin Larus: Heiß auf dich!

  Benjamin Larus: Heiß auf dich! 3,49 EUR
inkl. 5 % MwSt. inkl.
Art.Nr.: 5512
Lieferzeit: download

(PDF; weitere Formate: siehe unten)



Vernaschen Teil 3 v. 3

Ein Männerpaar, ein Frauenpaar, ein Abendessen – obwohl mit unverhohlenem Interesse und einer gehörigen Portion Geilheit auf allen Seiten, ist sich zunächst keiner von ihnen klar darüber, dass vier Leben sich am nächsten Morgen völlig verändert haben werden!

Wörter: 26.500, ca. 98 S.

Inhalt: Sex M/F M/M, Bisexualität, bisexuell, Dessous, erotische Literatur, erotische Geschichten, Verführung, Kurzgeschichten, erotisches eBook, erotisches eBuch, Erotik eBook, Erotik eBuch

Teil 1:  "Vernasch mich!"

Teil 2: "Vernasch uns!"

Teil 3: "Heiß auf dich!"

 

Leseprobe:

Wenn ich eben gesagt habe, dass Judith an Rebeccas körperliche Vorzüge schon gewöhnt war, dann hätte das jetzt eigentlich auch auf mich im Hinblick auf Guido gelten müssen. Aber, ganz ehrlich: Auch ich war von Neuem hingerissen, als er plötzlich mit nacktem Oberkörper in der Tür stand und uns seinen gestählten, perfekt proportionierten Torso präsentierte.

„Hat man so was schon mal gesehen?“, schwärmte Judith und schien sich nur schwer wieder einkriegen zu können. „Mein lieber Benjamin, wo hast du diesen Gott nur hergezaubert?“

Ich schlang beide Arme um meinen Freund, der sich nun wieder neben mir niederließ, und drückte mich verliebt an seine Seite.

„Er ist auf einem silbernen Mondstrahl in mein Zimmer getreten.“

Mit sehnsüchtig geöffneten Lippen reckte ich ihm den Kopf entgegen, und im Nu schnauften wir in einem leidenschaftlich-gierigen Kuss.

Als wir benommen wieder voneinander abließen, saß Rebecca uns gegenüber auf dem großen Sessel und Judith auf ihrem Schoß. Beide starrten mit unverhohlenem Wohlgefallen zu uns herüber.

„Pardon“, kicherte ich atemlos. „Wenn ich ihn so sehe, kann ich mich einfach nicht beherrschen. Versteht ihr doch, oder?“

„Voll und ganz“, bestätigte Rebecca. „Und außerdem war das ja vereinbart. Wird sowieso Zeit, dass ihr loslegt!“

„Macht weiter. Bitte!“, krächzte Judith ungeduldig.

Vereinbart, ja. Unsere lose Übereinkunft, dass Judith und Rebecca uns bei schwulem Sex zusehen dürften und sie uns im Gegenzug ebenfalls eine entsprechende Show bieten würden, hatte ich natürlich nicht vergessen. Jedoch waren weder Guido noch ich davon ausgegangen, dass dies gleich heute Abend passieren sollte. Aber Rebecca hatte ja recht: Wozu etwas hinausschieben, was alle wollen und herbeisehnen?

Wie magnetisch angezogen verschlangen sich unsere Lippen und Zungen erneut ineinander, und schon spürte ich Guidos Finger am Saum meines T-Shirts zerren. Als ich dann im nächsten Moment ebenfalls mit blanken Oberkörper in seinen Armen lag, packte mich mein mir körperlich hoffnungslos überlegener Freund um die Taille und platzierte mich so auf dem Sofa, dass er schnaufend und küssend, beißend und sabbernd über meine nackte Brust herfallen konnte. Ich ließ mich überwältigt gehen und fuhr gierig überall über seine Muskeln. 

 

Wir lieferten uns auf dem fremden Sofa eine regelrechte Balgerei, bis ich es geschafft hatte, dass Guidos Brust auch für mich erreichbar war und ich mich lechzend in sie verbeißen konnte. Sein wildes Röcheln im Ohr, setzte ich mich schließlich auf und schwang mich rittlings über ihn, er aber griff bereits ungeduldig nach meiner Gürtelschnalle. Nur noch einen kleinen Moment, da ich Judith begeistert aufschreien hörte, machte ich mir bewusst, dass wir zwei Zuschauerinnen hatten, aber ich nahm sie schon jetzt kaum noch war – und dann gab es nur noch meinen Liebsten für mich!

 

eBook DOWNLOAD - Bitte wählen Sie hier das gewünschte Format:
Mobipocket    ePub    pdf   


Dieses Werk haben wir seit Dezember 2019 für Sie im Angebot.

Weitere Werke dieses Autors, die Sie auch interessieren könnten:

Testbuch
3,49 EUR
inkl. 5 % MwSt.
Testbuch
3,49 EUR
inkl. 5 % MwSt.
Testbuch
4,99 EUR
inkl. 5 % MwSt.
Testbuch
4,99 EUR
inkl. 5 % MwSt.
Testbuch
4,99 EUR
inkl. 5 % MwSt.
Testbuch
3,99 EUR
inkl. 5 % MwSt.