Dirty Talk Stories

 Belle Baiser: Alice vernascht das Rugby-Team

  Belle Baiser: Alice vernascht das Rugby-Team 3,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. inkl.
Art.Nr.: 5250
Lieferzeit: download

(PDF; weitere Formate: siehe unten)



Verschwitzte, gestählte Männerkörper, die sich ohne Rücksicht auf Verluste ihren Weg frei rammen, nur um zu punkten … Heiß! Das finden Alice und Ricarda auch und schnell entwickeln sie einen Plan, möglichst viele Spieler verschiedenster Rugbymannschaften zu verführen – egal wo und am besten mehrere auf einmal. Sofort machen die beiden Sexbessesenen sich auf den Weg und schlagen eine Schneise aus Geilhet und Lust durch die Reihen der Spieler.

Wörter: 22.703,66 S.

Inhalt: Fellatio, Oralsex, Sex M/F, Cunnilingus, Analsex, Selbstbefriedigung, Sex in der Öffentlichkeit, erotische Geschichten, Kurzgeschichten, Erotik, erotisches eBook, eBuch, Sex Geschichten, Gangbang, Orgie

Leseprobe:

Aus den gelegentlichen Besuchen in seinem Büro wurden geregelte Termine nach Feierabend, wo sie mit einer Flasche Champagner in seinem Büro anstießen und dort in jeder erdenklichen Weise Sex hatten, die man sich vorstellen kann.
Dass er verheiratet war, hatte Alice am Anfang der Affäre nicht gestört, doch je mehr Zeit verging, desto mehr Dinge fielen ihr ein, die sie so gerne mit ihm geteilt hätte, aber nicht konnte.
Hin und wieder lud er sie zum Essen ein, doch zärtliche Gesten waren dann natürlich tabu. Er war unglaublich diskret. In der Redaktion gab es niemanden, der davon wusste, und so blieb es auch.
Alice war klar, dass es keine Hoffnung für sie gab, doch irgendeine Ader in ihr, von der sie gar nicht gewusst hatte, dass sie existierte, musste es wissen.
Nach einem Jahr bat sie ihn um ein Gespräch. Natürlich hatten sie erst einmal Sex, doch als Alice kam, liefen ihr Tränen über die Wange.
Ihr Liebhaber, der davon ausging, es seien Tränen des Glücks, beließ es dabei. Alice jedoch konnte nicht mehr.
Sie wusste selbst heute noch genau, was sie gesagt hatte: „Ich kann das nicht mehr! Ich will dich hier, ich will dich aber auch da draußen! Ich will mit dir reden, lachen, essen und mein Leben verbringen!“
Verzweifelt hatte sie ihn angesehen, als von ihm daraufhin keine Antwort kam.
Er hatte sie auf den Mund geküsst, entschuldigend angesehen und kalt erwidert: „Schätzchen, es war toll mit dir – du weißt, keine bläst wie du, aber ich werde meine Frau niemals verlassen. Ich dachte, ich hätte mich klar ausgedrückt!“
Geschockt starrte Alice ihn an, doch ihr Hass richtete sich vor allem gegen sich selbst. Sie spürte die Angst, alles zu verlieren, noch genauso wie damals. Deswegen hatte sie sich ein Herz gefasst und gefragt: „In Ordnung. Aber meinen Job …“ Dann war ihre Stimme versagt.
Ihr Liebhaber war zu ihr gekommen, hatte ihr auf die Schulter geklopft und gesagt: „Ihren Job können Sie behalten. Den haben Sie ehrlich verdient!“
Kurz danach war er aus dem Büro verschwunden. Kurz darauf machte die Meldung die Runde, er sei zur Konkurrenz gewechselt, was bei jedem der Mitarbeiter Entsetzen auslöste. Nur Alice konnte in dieser Veränderung etwas Positives sehen.
Doch mit seinem Weggang von der Zeitung hatte er etwas mit sich genommen: Ihr Herz.
Nie wieder, so hatte sie sich geschworen, wollte sie einem Mann so unterlegen sein und sich dermaßen von ihren Gefühlen leiten lassen. Das war damals ihr Entschluss gewesen, dem sie seitdem treu geblieben war.

Wieder sah Alice auf die Uhr, dann auf den unfertigen Artikel vor sich. Sie wusste allerdings, dass sie nicht schreiben konnte. Heute nicht. Sie verdrängte die unschönen Gedanken an die vergangene Affäre und zwang sich stattdessen, sich  mit jeder Faser ihres Körpers  auf den nächsten Tag zu konzentrieren.

Wenn sie schon nicht arbeiten konnte, so wollte sie sich die verbleibende Zeit mit etwas Schönem vertreiben. Alice schlug das Heft der Rugbymeisterschaft auf und machte sich daran, jeden Spieler haargenau zu betrachten.
Im Geiste machte sie sich schon einmal Notizen – die würde sie noch brauchen …


Es war mitten in der Nacht, als Alice aufwachte. Draußen prasselte der Regen gegen die Scheiben, und im Zimmer war es schwülwarm. Das Seidenlaken klebte leicht an Alice‘ verschwitztem Körper. Sie sah auf die Uhr: Drei. Noch Zeit bis zum Aufstehen. Doch schlafen konnte sie nicht mehr. Zu wild kreisten ihre Gedanken um ihr Vorhaben. Sie und ihre beste Freundin waren besessen – von durchtrainierten Muskelpaketen – Rugbyspielern, die sich gnadenlos ihren Weg frei rammen … Und genau solche fehlten noch in ihrer Sammlung. Deshalb hatte sie gemeinsam mit ihrer Freundin Ricarda einen Plan entwickelt, der sie sich jetzt unruhig vor Geilheit im Bett herumwälzen ließ.
 


eBook DOWNLOAD - Bitte wählen Sie hier das gewünschte Format:
ePub    Mobipocket    pdf   


Dieses Werk haben wir seit Juni 2012 für Sie im Angebot.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:


M. T. Castle: Kreuzfahrt ins devote Glück M. T. Castle: Kreuzfahrt ins devote Glück

3,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. inkl.
Jean P.: Claires Traum oder Die Kunst der Erziehung Jean P.: Claires Traum oder Die Kunst der Erziehung

2,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. inkl.
Bernard Reve: Ein fesselndes Date Bernard Reve: Ein fesselndes Date

0,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. inkl.
M. T. Castle: Entfesselt - Das zweite Jahr M. T. Castle: Entfesselt - Das zweite Jahr

2,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. inkl.
Klaus Rohling: Besorg's mir - richtig! Klaus Rohling: Besorg's mir - richtig!

3,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. inkl.
Klaus Rohling: Gabriela - In seiner Gewalt Klaus Rohling: Gabriela - In seiner Gewalt

3,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. inkl.


Weitere Werke dieses Autors, die Sie auch interessieren könnten:

Testbuch
2,99 EUR
inkl. 19 % MwSt.