Dirty Talk Stories

 Esteva Hara: Dem Chef hörig

  Esteva Hara: Dem Chef hörig 2,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. inkl.
Art.Nr.: 5482
Lieferzeit: download

(PDF; weitere Formate: siehe unten)



Sie ist attraktiv, blond, in den besten Jahren und sexuell völlig unbefriedigt. In ihr schlummert eine tiefe Sehnsucht nach einem dominanten Mann, der ihr Meister sein soll.

Einige Tage nach einem Tanz mit dem Unternehmenschef bestellt er sie in sein Büro und macht sie sich gefügig. Es beginnt eine leidenschaftliche Affäre, in der sie sich ihm völlig unterwirft und ihm immer mehr hörig wird. Doch dann begeht sie einen großen Fehler ...

Wörter: 13.300, ca. 58 S.

Inhalt: BDSM, Dominus, Untergebene, MaleDom, Sub, FemDom, Switcher, Unterwerfung, Lustfolter, Atemreduktion, Latex, PVC-Fetisch, Nacktdienerin,  Natursekt, Facesitting, Erniedrigung, Ketten, Fesseln, Peitschen, Selbstbefriedigung, oral, anal, bi, Orgasmuskontrolle, Orgasmusverbot, Wegsperren, Klammern, Outdoorsex, erotische Geschichten, Sex-Geschichten, erotisches eBook, Erotik, Sex

Leseprobe:

Es bleibt ihr nichts übrig, sie muss erst mit ins Sekretariat laufen. Jetzt bloß nicht hinsetzen und nicht bücken, denkt sie immerzu. Die Unterschriften sind schnell gemacht. Sie spürt, wie Nässe an ihren Innenschenkeln hinunter rinnt. Sie kneift den Po und die Schenkel fest zusammen. Geschafft. Die Sekretärin eilt zufrieden mit der Post weg.

Sie geht mit weichen Knien die Treppe hinunter, über den Hof, die breite Treppe wieder hinauf. Dann steht sie vor seiner Tür. Ausgerechnet jetzt müssen zwei Kolleginnen den Flur entlanglaufen. Sie schaut pro forma auf die Uhr. Sie hat nicht mal Akten mitgenommen, die hätte sie jetzt schnell zur Ablenkung durchblättern können. Endlich sind die beiden weg. Der Flur ist leer. Schnell klopft sie an und huscht hinein. Der Geschäftsführer sitzt hinter seinem Schreibtisch. Er schaut sie durch seine Brille aufreizend an. Zögerlich geht sie auf ihn zu. 

„Und?“, fragt er. 

Sie geht etwas näher, schaut in seine braunen Augen und kniet sich vor ihn hin. Ohne den Blick von ihm zu wenden, greift sie in ihren BH und zieht ganz langsam den Lederslip heraus.

Er will danach greifen, sie steckt ihn wieder zwischen ihre Brüste.

„Oh, was für ein geiler Duft mir entgegen strömt“, sagt sie und er schaut sie ungläubig an. 

„Du wagst es, aufmüpfig zu sein? Du spielst mit dem Feuer.“ Aus seinen Augen sprüht eine sehr leidenschaftliche Energie. „Gib ihn her, sofort!“

„Holen Sie ihn doch“, erwidert sie.

In dem Moment springt er auf. So schnell kann sie gar nicht schauen, da hat er sie hochgehoben, sich seine Krawatte vom Hals gerissen, ihre Arme nach hinten gebogen. Er schlingt die Krawatte um ihre Handgelenke und bindet sie zu. Er bindet fest zu. 

„Was tun Sie da?“

Im nächsten Augenblick zieht er ihren Slip aus dem BH und stopft in ihr in den Mund. 

„Ruhe!“ Er drängt sie zum großen Beratungstisch. Er drückt sie mit dem Oberkörper nach vorn. Er schiebt ihren kurzen Rock hoch, drängt ein Bein zwischen ihre Beine, sodass sie sie spreizen muss. Eine Hand hat er in ihren Haaren, die andere greift zwischen ihre Schenkel.

 

„So nass, so geil“, sagt er ...


downloads: 


Dieses Werk haben wir seit August 2017 für Sie im Angebot.

Weitere Werke dieses Autors, die Sie auch interessieren könnten:

Testbuch
3,99 EUR
inkl. 19 % MwSt.