Dirty Talk Stories

 Bernard Reve: Ein fesselndes Date

  Bernard Reve: Ein fesselndes Date 0,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. inkl.
Art.Nr.: 5026
Lieferzeit: download

(PDF; weitere Formate: siehe unten)



Raja erwacht gefesselt und hilflos in einem Verlies. Wie kam sie dorthin?
Sie war am vorherigen Abend in einer Bar mit dem mysteriösen Hogan verabredet gewesen, der aber zu ihrer Enttäuschung nicht erschien.
Stattdessen hatte sie sich angeregt mit zwei attraktiven Frauen unterhalten. Stecken die beiden hinter Rajas mißlicher Lage, oder hat doch Hogan seine Finger im Spiel?

Wörter: 8.732, 25 S.

Inhalt: SM, körperliche Bestrafung; Sex M/F, F/F, Erotik, BDSM, lesbisch, Züchtigung, Erniedrigung, erotische Geschichten, Kurzgeschichten, Verführung


Leseprobe:

Raja versuchte sich umzusehen, soweit es ihr die Fesseln gestatteten. Vielleicht konnte sie ja etwas finden, womit sie sich befreien konnte. Sie sah an sich herunter und bemerkte erleichtert, dass sie vollständig bekleidet war. Selbst das schwarze Pantyhöschen hatte man ihr unter ihrem Kleid gelassen, wobei ... von Karin oder Hogan hätte sie es sich gerne herunter reißen lassen.
Nein, es war nichts zu sehen außer den flackernden Schatten, die gespenstische Bilder an die kahlen Wände warfen.
Raja war verzweifelt, was war das hier für ein mieses Spiel?
Sie hatte panische Angst.
Plötzlich Schritte, das Knistern von Kleidung. Jemand war im Raum und beobachtete sie. Oder waren es sogar mehrere Personen? Die Schritte kamen von hinten auf sie zu, und sie verfluchte die straffen Fesseln, die es ihr nicht gestatteten zu erkennen, wer sich ihr näherte.
Die Person blieb neben ihr stehen und legte vorsichtig ihre Hand auf Rajas Brustkorb.
Rajas Adrenalinpegel schoss in die Höhe, und erst jetzt erkannte sie, dass es Karin war.  Eine nie da gewesene Erleichterung breitete sich in ihr aus und nach der kurzen starken Anspannung ihres Körpers aus ihrer Furcht heraus, sank sie beruhigt auf die Bank nieder.
Raja blickte Karin fragend an und wollte ihre Stimme erheben, aber Karin deutete ihr ruhig zu bleiben, indem sie ihr eine Hand auf den Mund legte.
Dann begann sie in sanftem gelassenem Ton zu erklären, was passiert war.
Sie erzählte, dass Raja ihr sofort sympathisch gewesen war und dass sie sie am liebsten sofort geküsst hätte. Reumütig erklärte sie aber weiter, das Monique ihr aus Eifersucht verboten habe, mit ihr zu flirten und sie sehr böse auf sie war, weil sie nicht gehorchte. Denn Monique war ihre Herrin und Karin wusste, dass sie für diesen Ungehorsam bestraft werden müsse. Daraufhin hielt sie Raja ihren Schenkel vors Gesicht und selbst bei dem wenigen Licht konnte sie erkennen, das ihn mehrere tiefe Striemen überzogen, die von einer Peitsche oder Rute zu stammen schienen.
Doch Monique versprach ihr, ihr diese nette angetrunkene Frau aus der Bar zum Geschenk zu machen und gemeinsam mit ihr zu spielen.
Dabei streichelte Karin liebevoll Rajas Gesicht.
„Was,... ihr wollt mit mir spielen?“, stammelte die völlig verdatterte Raja.
„Ja...“, säuselte Karin sanft lächelnd und begann, ohne mit dem Sprechen aufzuhören, Rajas Hals zu streicheln und ließ dabei immer wieder ihre warmen Hände über ihr enges Kleid gleiten.
„Ja, meine liebe Raja, Monique und ich werden dich foltern...“, fuhr sie fort, ohne dass sie ihre Stimmlage änderte oder sich eine Regung in ihren Worten widerspiegelte. Das Unglaubliche, das sich Raja anhören musste, klang aus ihrem Munde wie selbstverständlich. Als wenn sie es ihrer Puppe erzählen würde. Foltern...foltern..., fuhr es Raja immer wieder durch den Kopf und jagte ihr unbeschreibliche Ängste ein.
Sanft schaute ihr Karin in die Augen und begann ihre linke Hand auf Rajas Schenkel zu legen und strich so ihr Kleid etwas nach oben. Jetzt war ihr linker Oberschenkel über dem seitlichen Schlitz am Saum freigelegt...noch etwas höher und sie konnte sogar ihr Höschen erkennen.
„Du bist jetzt unsere Liebessklavin Raja...“, erklärte sie seelenruhig weiter...


downloads: 


Dieses Werk haben wir seit April 2008 für Sie im Angebot.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:


Lina Smith: Unstillbare Begierde Lina Smith: Unstillbare Begierde

2,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. inkl.
Jean P.: Teresas Begehren oder Die Gunst des Augenblicks Jean P.: Teresas Begehren oder Die Gunst des Augenblicks

4,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. inkl.
Marc Acht: Versohle mir den Hintern! Marc Acht: Versohle mir den Hintern!

3,49 EUR
inkl. 19 % MwSt. inkl.
Don Pascual: Strafe muss sein Don Pascual: Strafe muss sein

3,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. inkl.
Don Pascual: Spanking-Fieber Don Pascual: Spanking-Fieber

2,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. inkl.
Don Pascual: Spanking für Carmen Don Pascual: Spanking für Carmen

1,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. inkl.


Weitere Werke dieses Autors, die Sie auch interessieren könnten:

Testbuch
0,99 EUR
inkl. 19 % MwSt.
Testbuch
0,99 EUR
inkl. 19 % MwSt.
Testbuch
0,99 EUR
inkl. 19 % MwSt.